Veranstaltungsverbot der Regierung betrifft auch Hochzeiten

AUFGESCHOBEN, nicht aufgehoben!

Das Veranstaltungsverbot der Regierung lautet aktuell, dass bis einschließlich 30.06.2020 Veranstaltungen mit über 5 Personen nicht erlaubt sind. Das betrifft leider auch Hochzeiten. Wird es 2021 mit den Hochzeitsterminen eng werden?

"Bitte warten" heißt es jetzt bei vielen Brautpaaren in Österreich und der Welt. Die Fragen die unsere Situation gerade aufwirft sind sehr vielfältig und betreffen nicht nur die Hochzeiten.

 

Was ich von meinen Brautpaaren merke ist vor allem eines, der positive Blick in die Zukunft und das freut mich. Keine übereilten Handlungen, es wird abgewartet wie sich die Lage entwickelt und es gibt eine grundsätzlich entspannte Grundhaltung. Wenn es aber keine andere Möglichkeit gibt und die Situation es verlangt, muss die Hochzeit verschoben werden - und naja, ganz einfach ist das nicht - das weiß ich - aber es ist möglich und man trifft nahezu überall auf Verständnis und Kulanz bei den Dienstleistern.

 

Was ich aber ganz stark merke ist, dass meine Brautpaare, und das sind nur ein mini, mini-Teil dessen was an Hochzeiten in diesem Frühjahr/Sommer in Kärnten geplant war, ins Jahr 2021 verschoben werden... und so füllt sich der Terminkalender für das nächste Jahr.

 

Ein Tipp an alle Brautpaare die in den Planungen für das Verschieben ihrer Hochzeit sind, aber auch die, die generell für 2021 ihren großen Tag planen: Sichert euch eure Dienstleister jetzt, denn es könnte nächstes Jahr in den beliebten Hochzeits-Monaten durchaus etwas eng werden.

 

Alles Liebe, und bleibt Gesund, Sandra.